Goslar – Berlin – Moskau

Deutsch-russisches Chor- und Begegnungsprojekt

  1. – 22. Juli 2018

 Wir freuen uns auf dich!

Das Projekt

Goslar – Berlin – Moskau sind die Stationen dieses Chorprojektes. Dazu bilden wir einen deutsch-russischen Chor. Aus Moskau kommt der Studentenchor der Finanzuniversität. Zum deutschen Auswahlchor (16 – 26 Jahre) laden wir dich herzlich ein.

Wir erarbeiten Teile aus J. Rutters „Magnificat“ und F. Mendelssohns „Verleih uns Frieden“. Im Mittelpunkt steht die neue Kantate des russischen Komponisten Pavel Morosov über die große Zeichnung „Madonna von Stalingrad“. Das Bild schuf ein deutscher Offizier bei der Schlacht um Stalingrad im Winter 1944 zum Trost und als Friedensbotschaft. Er überlebte nicht – aber seine Zeichnung. Das Original hängt heute in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche Berlin und als Kopie in der Kathedrale von Wolgograd als Zeichen der Versöhnung. Dieser Gedanke soll den Chor- und Begegnungsworkshop sowie die anschließenden Konzerte bestimmen. Die deutschen Konzerte finden in der Kaiserpfalz Goslar und in der Gedächtniskirche Berlin statt. In Moskau geben wir zwei weitere Konzerte.

Zeitplan

  1. – 12. Juli im Internationalen Haus Sonnenberg im Harz. Wir proben intensiv im deutsch-russischen Chor. Professionelle Stimmbildung gehört dazu. Jeden Tag gibt es außerdem einen Begegnungs-Workshop, bei dem wir voneinander lernen wollen. Freizeit gehört natürlich auch dazu.
  2. Juli Abschlusskonzert in Niedersachsen (wahrscheinlich Goslar).
  3. Juli Gedenkkonzert Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche .
  4. Juli Flug Berlin-Moskau. Dort zwei Konzerte mit dem gleichen Programm. Und wir lernen die Stadt und ihre Menschen kennen.
  5. Juli Rückflug von Moskau.

Projektdurchführung

SingAkademie Niedersachsen in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Musik in der Jugend – amj und dem Internationalen Haus Sonnenberg.

Die Moskaureise wird vom Reisebüro ZIK-Reisen durchgeführt, die Spezialisten für Gruppenreisen sind.

Kosten

Wir bitten um eine Eigenbeteiligung von 400 €.

In diesem Betrag sind enthalten:

  • Unterkunft und Vollverpflegung im Haus Sonnenberg (2-, 3- und 4-Bettzimmer)
  • Unterkunft und Frühstück im Jugendgästehaus am Hauptbahnhof Berlin (Diakonie) (2-, 3- und 4-Bettzimmer)
  • Bustransfers in Deutschland und Moskau
  • Flug Berlin – Moskau – Berlin
  • Unterkunft und Frühstück in Moskau
  • Begegnungsprogramm in Moskau
  • Noten – Stimmbildung und Proben – Begegnungs-Workshops – Dolmetscher – Projektorganisation etc.

 

Anmeldung über www.singakademie-niedersachsen.de  oder projektesan@gmail.com

Anmeldeschluss

  1. März 2018 (trotzdem bitte so schnell wie möglich anmelden wegen Flugbuchung etc.)
Advertisements