Deutsch-russische Musikwoche

„Wie sehen wir uns?

Die Madonna von Stalingrad“

Ein deutsch-russisches Musik- und Politikprojekt

Mendelssohn – Rutter – Morosov

  1. September – 15. Oktober 2017

Internationales Haus Sonnenberg (Harz)

Konzerte in Hildesheim, Goslar und Berlin Konzertreise nach Moskau

Deutsche und russische Chorinteressiert zwischen 16 und 26 Jahre treffen sich im Internationalen Haus Sonnenberg St.Andreasberg/Harz zu einer spannenden deutsch-russischen Musikwoche für Chor und Orchester.

Das Programm

„Magnificat“ von J. Rutter

„Verleih uns Frieden“ von F. Mendelssohn-Bartholdy

„Die Madonna von Stalingrad“ von P. Morosov (Uraufführung)

Die Kantate  „Die Madonna von Stalingrad“ bezieht sich auf das Bild, das ein deutscher Arzt und Theologe vor 75 Jahren für Soldaten zur Weihnachtsandacht in der Schlacht von Stalingrad schuf. Heute hängt das Original in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche Berlin und in der Kathedrale von Wolgograd. Es ist zum Symbol für Versöhnung und Frieden geworden.

  1. Rutters „Magnificat“ ist eine rhythmisch temperamentvolle eingängige und mitreissende Musik. Mendelssohns „Verleih uns Frieden“ drückt auf anrührend sensible Weise aus, was wir uns für die deutsch-russische Begegnung wünschen.

Die Konzerte

Wir wollen das Programm gemeinsam erarbeiten und in Goslar und Hildesheim aufführen. Danach gestalten wir eine Gedenkfeier „75 Jahre Madonna von Stalingrad“ in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche Berlin. Von Berlin aus starten wir direkt zu einer 7-tägigen Konzertreise nach Moskau und Odinsovo (Region Moskau). 

Der Chor

Der Chor wird aus deutschen und russischen Sängerinnen und Sängern im Alter zwischen 16 und 26 Jahren bestehen.

Aus Moskau kommt der Studentenchor der Finanzuniversität Moskau.

Für den deutschen Chorteil möchten wir dich mit diesem Flyer herzlich einladen. Wenn du chorerfahren bist, eine gute Stimme hast und Interesse an intensiver musikalischer Arbeit verbunden mit internationalen Begegnungen hast, dann bist du hier richtig. 

Für den Orchesterpart ist eine Zusammenarbeit mit der Jungen Philharmonie Hildesheim geplant.

Das Leitungsteam

Musik. Die Leitung des musikalischen Projektteils hat ein erfahrenes deutsch-russisches Leitungsteam.

Heidrun Heinke – Stimmtraining, Nicolas Bajorat – Klavierassistenz, Natalja Shelkovskaja – Dirigentin, Claus-Ulrich Heinke – Dirigent, Volkmar Dietrich – Orchester

Seminar. Das Team des Internationalen Hauses Sonnenberg ergänzt die tägliche musikalische Arbeit durch politisch-pädagogische Seminareinheiten. Dabei wollen wir unsere gemeinsame Geschichte besser verstehen und unser heutiges Zusammen-leben in Frieden gestalten.

 

Der Zeitplan

Freitag, 29. September Anreise

Proben und Seminare

  1. September – 5. Oktober

Konzerte

  1. Oktober im Harz – 7. Oktober Hildesheim
  2. Oktober Berlin
  3. Oktober Flug Berlin – Moskau

9.- 14. Oktober Konzerte in Moskau

(Tschaikowsky-Konservatorium) und in Odinsovo. Besichtigungen und Begegnungen

Sonntag, 15. Oktober Flug Moskau – Berlin

 

Noten: werden vorher verschickt

Anfragen an vorstand@singakademie-niedersachsen.de oder 05067.697504

 

 

Advertisements