2007

WEIHNACHTSKONZERT 2007

800 Jahre Musik / 800 Jahre Kloster Mariensee

8. Dezember 20 Uhr St. Georg Freden
9. Dezember 18 Uhr Kloster Mariensee

Eine musikalische Zeitreise durch acht Jahrhunderte

Werke von Perotinus Magnus, Andrea Gabrielli, Heinrich Schütz, G. Ph. Telemann, W.A. Mozart, F. Mendelssohn-Bartholdy, L. Bernstein

Ausführende:
Vokal-Ensemble „Vocademia“ – Leitung Heidrun Heinke
Kammerchor der SingAkademie Niedersachsen
Kammerorchester der SingAkademie Niedersachsen
Leitung: Claus-Ulrich Heinke

MOZART-REQUIEM IN ROM

 

25. – 31. 10. 2007

27.10. Konzert „Mozart-Requiem“ in der Chiesa di San Paolo entro le mura.
28.10. Gottesdienstsingen im Petersdom.

9. SINGAKADEMIEWOCHE AUF HELGOLAND

 

27. Juli bis 5. August 2007
Schensky – Bilder eines Lebens (Uraufführung)

Das Stück erzählt die Lebensgeschichte des berühmten Helgoländer Fotografen Franz Schensky, der von 1871-1957 lebte. Franz Schensky gehört zu den Pionieren der Schwarz-Weißfotografie und hat einen festen Platz in der deutschen Lichtbild-Geschichte. Sein Tod jährt sich 2007 zum 50. Mal. Zur Zeit entsteht hierzu ein szenisches Bühnenstück für Chor, Solisten und Instrumente, bei dem der Komponist eigene Musik mit Originalmusik aus den unterschiedlichen Lebens-Epochen Schenskys verbindet. Der Chor wird also einerseits neue Musical-Musik singen, andererseits Stücke, die in der Zeit zwischen 1871 und 1914 entstanden; außerdem Titel im Stil der „Golden Twenties“ und Songs der „Swinging Fourties“. Insgesamt werden sich klassische und unterhaltsame Klänge ergänzen. Auf diese Weise wird die SingAkademie-Woche wieder aus Chorgesang, Stimmbildung, szenischen und tänzerischen Elementen bestehen. Ziel ist die Uraufführung des neuen Stückes auf der Bühne der Nordseehalle Helgoland.

CARMINA BURANA IN ROM

 6. – 10. Juni 2007
Weiteres Konzert Ende Juni im Landkreis Hildesheim
Reiseverlauf
Nach unserer Italienreise wurden wir angesprochen, ob wir 2007 in Rom eine Aufführung der „Carmina Burana“ von C. Orff übernehmen könnten. Das italienische Instrumental-Ensemble „Nova Amadeus“ sucht dafür einen guten Kooperationspartner. Und das soll die SingAkademie Niedersachsen sein! Das Konzert wird von Claus-Ulrich Heinke geleitet.
Außerdem bemüht sich die Agentur, die diese Reise organisiert (die gleiche, die auch das Mozart-Requiem-Projekt durchführte), dass wir im Petersdom eine der vielen Messen musikalisch mitgestalten.
Die Reise ist darüber hinaus mit einem gut durchdachten touristischen Angebot kombiniert. Auf der Vorschlagsliste stehen Besuche und Besichtigungen folgender berühmter und schöner Ort:
St. Peter mit Basilika und Petersplatz; antikes Rom mit Capitol, Forum Romanum und Colosseum; barockes Rom mit Piazza Navona, Piazza del Pantheon und ev. Fontana di Trevi oder Piazza di Spagna; Besuch von Trastevere und dem Flohmarkt Porta Portese.Diese Reise ist für Sängerinnen und Sänger gedacht, die das Werk kennen und in der Lage sind, mit einem Probenwochenende wieder fit zu sein.

Unterkunft:
Wir sind untergebrachtin einem restaurierten Schwesternhaus, an der Via della Pisana/Aurelia Antica gelegen. Ca. 4 km bis zum Petersdom. Es fahren mehrere Buslinien in die Stadt, die Fahrtdauer beträgt ca. 20 Min. bis zur Endhaltestelle in der Stadtmitte. Die Zimmer haben alle Bad/WC. Sie sind nach Schwesternhausart einfach, aber sauber. Bar und Nachtportier sind auch vorhanden. Das Mittag- oder Abendessen ist reichlich, das Frühstück mehr nach italienischer Art mit Brot, Brötchen, Marmelade, Milch, Kaffee und Tee.

Reisepreis:
Die Reise kostet max. 550,00 Euro. Im Reisepreis sind enthalten: Transfer von Hannover zum jeweiligen Abflugort, Flug Deutschland-Rom, Transfer Flughafen Rom-Unterkunft, 4 Übernachtungen mit Halbpension (Frühstück und einmal warm), Bus-Service Unterkunft-Konzertort und zurück bzw. evtl. auch Unterkunft-Petersdom und zurück, Transfer Unterkunft-Flughafen Rom, Flug Rom-Deutschland, Transfer Ankunftsort-Hannover.
EZ-Zuschlag: 25.-€ pro Person pro Nacht.

Vorbereitungs-Wochenende
1.- 3. Juni Musikschule Hildesheim

Diese Reise ist nur für Teilnehmerinnen und Teilnehmer möglich, die die Carmina Burana schon kennen und in der Lage sind, mit einem Vorbereitungswochenende das Stück wieder aufzufrischen.
Für dieses Vorbereitungswochenende entstehen keine Extra-Kosten.
Für auswärtige Teilnehmerinnen und Teilnehmer können in begrenztem Umfang Privat-quartiere organisiert werden. Ansonsten stehen in Hildesheim von der Jugendherberge bis zum Viersterne-Hotel alle Unterkunftskategorien zur Verfügung.

Advertisements